Stories From California

Sometimes I want to write more than just journalistically about my experiences as a reporter. That is why I started to write down my thoughts, observations and emotions beyond scripts for radio, print and TV. This experiment is a lot of fun and scary at the same time. But, as they say, you have to get out of your comfort zone.

Meine Lieblingsgeschichten und Lieblingspersonen 2012

Justin Jampol, Historiker und Sammler, der das mehr als 70 Ausstellungsstücke umfassende Archiv von Kunstgegenständen, Dokumenten und Produkten des Kalten Krieges im Wende Museum geschaffen hat; Khatuna Lorig, eine Bogenschützin, die bei fünf Olympischen Spielen drei verschiedene Länder vertrat und Jennifer Lawrence für den Kassenschlager Hunger Games trainierte; die D-Three-Künstlerinnen, die Rituale schaffen, um uns zu helfen, uns von belastenden Objekten im Leben zu trennen (Lebewesen werden nicht akzeptiert!); Reparata Mazzola, ehemalige Barry Manilow-Background-Sängerin, die ein belastendes Objekt durch D-Three transformieren und zerstören ließ; eine Familie, die eine Fremde (mich) nach Hause einlud, damit sie Deutschen mehr über die Tradition des amerikanischen Frühstücks erzählen kann - sie waren meine Gäste beim ersten soundslikerstin-Treffen zum Geschichtenerzählen.

Künstlerische Zerstörung belastender Objekte

Wir alle haben sie: Dinge, die wir mit uns durchs Leben tragen obwohl wir sie schon lange nicht mehr brauchen, sie ihren Zweck erfüllt haben oder nutzlos geworden sind. Im besten Fall erinnern sie uns an eine gute Zeit oder gute Freundinnen. In der Regel löst ihr Anblick schwer definierbare Scham oder Schuldgefühle aus. Trotzdem hält uns irgendetwas davon ab, diese Souvenirs einer längst vergangenen Zeit in den Müll zu schmeißen, zu verschenken oder im Secondhand Laden abzugeben.  Sie werden zu belastenden Objekten, die Bücherregale, Schubladen, Garagen und Schränke füllen. 

Gotta Vote, Get Me?

It was more than 105 degrees when I walked the streets of a neighborhood in South East Los Angeles with volunteers canvassing for the Obama campaign. Big bulldogs barked at us ferociously protecting small bungalows and two-story apartment buildings with steel bars in front of doors and windows. Most of those doors stayed shut while the volunteers delivered their message: Register to vote! Vote! Volunteer and Vote for Obama!

Raider Nation - Profi-Football-Taufe mit Folgen

Die Athleten tragen eine seltsame Uniform: überdimensionale Schulterpolster, Helme mit Stahlgittern vorm Gesicht und Stretchhosen mit Genitalschutz, der die Männlichkeit hervorhebt. Sie rennen aufeinander zu, fallen übereinander her, raufen sich um einen eiförmigen Lederball; Schultern krachen gegen Schultern und Köpfe, Hände grapschen, Beine verschlingen sich umeinander; sie türmen sich in große Haufen übereinander, begraben das Lederei, Gegner und Mannschaftskameraden unter sich bis ein in schwarz-weißen Sträflingsstreifen gekleideter Schiedsrichter sie trennt. Sekunden später beginnt das Spektakel von vorne - das ist Football. Es war ein riesiges Rätsel für mich als ich vor fast zehn Jahren in die USA kam.

Cold War Treasure Chest - The Wende Museum

Did you know that the biggest archive of Cold War artifacts is in Los Angeles? Only a colorful piece of the Berlin Wall in front of the main entrance hints at the hidden treasure inside a nondescript office building. Personal documents, photos, flags, uniforms, paintings, Vladimir Lenin busts, spy equipment, toys, films, dishes, scrap books, furniture, newspapers, communist street signs - more than 70 thousand items fill three story shelves in a warehouse like basement.

We rely on the use of cookies, mainly for website statistics.
We do not collect any personal data and strictly adhere to GPDR.
Do you agree with the use of these cookies?